Spielfilm für’s Ohr – musikalisch inszenierte Lesungen im Dezember 2018:




Donnerstag, 06. Dezember, 15:00 Uhr im Begegnungscafé für Alt & Jung:

Weil das Beginnen immer so schön ist…

 

Texte über die Liebe, den Anfang, Freude und Veränderung
 

Schön ist es, wenn man gemeinsam einen festlichen Nachmittag verbringen kann, gerade dann, wenn man am Beginn eines neuen Abschnitts steht: Es öffnen sich neue Türen und Tore und man hat die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, zu wachsen…

Auf dem Programm stehen an diesem Nachmittag Texte, die den Anfang betrachten - mal mit Begeisterung und Bereitschaft, ein anderes Mal in Besinnung und Innerlichkeit, dann wiederum im Hinblick auf die damit verbundene Veränderung.
Eine Lesung voller Freude an Veränderung und wachsamem Erleben...


Du mußt das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und laß dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken läßt.


Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.


Rainer Maria Rilke
 

▪ Begegnungscafé Alt & Jung, Vogelskamp 120, 40822 Mettmann




Freitag, 07. Dezember, 19:30 Uhr in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin:

Sherlock Holmes - Der Vampir von Sussex


Ein spannender Kriminalfall des berühmten Meisterdetektives...

Vampirismus mitten im Europa des 20. Jahrhunderts? Und das ausgerechnet in Großbritannien...?
Alles fängt an mit einem ungewöhnlichen Telegramm... - und mündet nach und nach in einen neuerlichen spannenden Fall für Sherlock Holmes und seinen getreuen Gehilfen Dr. Watson...

▪ Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Badstr. 39, 13357 Berlin







Spielfilm für’s Ohr – musikalisch inszenierte Lesungen im Januar 2019:




1.) Mittwoch, 09. Januar, 20:00 Uhr im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld

Freiheit ist möglich - ein Leben in Vielfalt…

Ein Konzertabend zur Feier des Lebens

Das Leben ist kostbar und sehr besonders. Es bietet uns eine Vielzahl an Möglichkeiten, Spielarten und erfüllenden Erlebnissen. Doch leider nehmen wir das allzu oft nicht wahr. Wir sind häufig so beschäftigt, dass wir nicht mehr sehen wo wir sind und was uns umgibt. Meist sind es unsere Wünsche, Vorstellungen, Sehnsüchte, Ziele oder auch Sorgen und Nöte, die unsere Aufmerksamkeit binden, uns in Atem halten und den freien Blick auf das Leben verstellen…
An diesem Abend wird das alles einmal auf die Seite geschoben und aus anderer Sicht hinterfragt. Josef Schoenen singt und spielt eigene Stücke, die das Leben in seiner Vielfalt feiern.
Mal geht es um die Liebe, Beziehung und Begegnung, dann wiederum werden Tiefen der Seele ausgelotet, um letztlich das Leben mit heiter-ironischer Distanz auch einmal auf die Schippe zu nehmen. Die melodiösen, teils perkussiven Kompositionen auf der Gitarre bewegen sich dabei fließend zwischen Jazz, Funk, Pop und Chanson. Dazu gibt es Anekdotisches, kleine Gedichte und Texte aus eigener Feder…
Ein Abend zur Feier des Lebens mit seinen Weiten, Möglichkeiten und Spielarten. Einfach hinkommen und es sich gut gehen lassen!
 
▪ Niederrheinisches Literaturhaus Krefeld , Gutenbergstr. 21, 47803  Krefeld   




2.) Donnerstag, 17. Januar, 19:00  Uhr in der Stadtbücherei Düsseldorf-Oberkassel:

Sherlock Holmes - Der Vampir von Sussex


Ein spannender Kriminalfall des berühmten Meisterdetektives...

Vampirismus mitten im Europa des 20. Jahrhunderts? Und das ausgerechnet in Großbritannien...?
Alles fängt an mit einem ungewöhnlichen Telegramm... - und mündet nach und nach in einen neuerlichen spannenden Fall für Inspektor Sherlock Holmes und seinen getreuen Gehilfen Dr. Watson...

▪ Stadtbücherei Oberkassel, Luegallee 65, 40545 Düsseldorf





3.) Mittwoch, 23. Januar, 19:00 Uhr im Café Max & Moritz:

Das Gespenst von Canterville

                            

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Sir Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.

Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…

▪ Café Max & Moritz, Kölner Str. 558, 47807 Krefeld






4.) Donnerstag, 24. Januar, 19:00 Uhr in der Musikbibliothek im Schumannhaus Bonn:

Sherlock Holmes - Der Vampir von Sussex


Ein spannender Kriminalfall des berühmten Meisterdetektives...

Vampirismus mitten im Europa des 20. Jahrhunderts? Und das ausgerechnet in Großbritannien...?
Alles fängt an mit einem ungewöhnlichen Telegramm... - und mündet nach und nach in einen neuerlichen spannenden Fall für Sherlock Holmes und seinen getreuen Gehilfen Dr. Watson...

▪ Musikbibliothek im Schumannhaus Bonn, Sebastianstr. 182, 53115 Bonn






5.) Donnerstag, 31. Januar, 19:00 Uhr im Café Lindas:

Das Gespenst von Canterville

                            

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Sir Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.

Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…

▪ Café Lindas, Hufergasse 33, 45239 Essen






 


Projektpartner:

"Die kleine Kirschblüte" - www.bunte-bilder-verlag.de
ZUQI Online Markt - www.zuqi.de