Termine 2023






Spielfilm für's Ohr im Januar





Mittwoch, 11. Januar, 15:00 Uhr im zentrum plus Oberkassel:


Weil das Beginnen immer so schön ist…

Texte über die Liebe, den Anfang, Freude und Veränderung

 

Schön ist es, wenn man gemeinsam einen festlichen Nachmittag (eine festliche Zeit) verbringen kann, gerade dann, wenn man am Beginn eines neuen Abschnitts steht: Es öffnen sich neue Türen und Tore und man hat die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, zu wachsen…
Auf dem Programm stehen an diesem Nachmittag Texte, die den Anfang betrachten - mal mit Begeisterung und Bereitschaft, ein anderes Mal in Besinnung und Innerlichkeit, dann wiederum im Hinblick auf die damit verbundene Veränderung.

Eine Lesung voller Freude an Veränderung und wachsamem Erleben...

 


Du mußt das Leben nicht verstehen,

dann wird es werden wie ein Fest.

Und laß dir jeden Tag geschehen

so wie ein Kind im Weitergehen
v
on jedem Wehen
sich viele Blüten schenken läßt.

 


Sie aufzusammeln und zu sparen, 

das kommt dem Kind nicht in den Sinn.

Es löst sie leise aus den Haaren,

drin sie so gern gefangen waren,

und hält den lieben jungen Jahren

nach neuen seine Hände hin.


Rainer Maria Rilke




▪ Diakonie zentrum plus Oberkassel, Gemünder Str. 5, 40545 Düsseldorf





14./15. Januar: Wochenendseminar VHS Krefeld


Literatur lebendig und gekonnt vortragen VI
 
Workshop für Fortgeschrittene



Weiter geht‘s für alle unermüdlichen Teilnehmer der vorangegangenen Kurse… Wie besprochen steht diesmal Jean-Stefan Zweigs 
Schachnovelle auf dem Spielplan. Es ist wieder zum Probieren und Experimentieren aufgerufen… 
In diesem Sinne: Auf ein fröhliches Wiedersehen!


Veranstaltungsort und Beginn:

Samstag, 14. Januar von 10:00 bis 17:00 Uhr und Sonntag, 15. Januar von 10:00 bis 15:00 Uhr.


▪ VHS Krefeld, Von-der-Leyen-Platz 2, 47798 Krefeld

 



Dienstag, 17. Januar, 16:00 Uhr im Wohnstift Haus Horst 


Zauber des Orients - Märchen aus 1001 Nacht

Märchen aus Tausendundeiner Nacht - man braucht nur den Titel zu hören und schon entstehen ganze Welten vor dem inneren Auge: Die Geschichte Scheherazades; Ali Baba und die vierzig Räuber; Aladins Wunderlampe - farbenfrohe Geschichten voller Fantasie, Spannung und Abenteuer, die den meisten schon seit der Kindheit im Gedächtnis haften geblieben sind…
An diesem Nachmittag gibt es eine kleine Reise durch die Märchen der 1001 Nacht und einen in sich geschlossenen Erzählzyklus voll Humor, Spannung und Faszination...

▪ Wohnstift Haus Horst, Horster Allee 12-22, 40721 Hilden




Freitag, 20. Januar, 19:00 Uhr in der Stadtbücherei Wersten

Vincent van Gogh - Ein Leben in Farben

Ein Portrait in Wort, Bild und Ton

Vincent van Gogh, einer der maßgeblichen Künstler der Moderne, schuf in ständigem Ringen und von Leidenschaft beseelt ein beeindruckendes Lebenswerk - gekennzeichnet durch seine Vielfalt und eine bis dahin nicht gekannte Leuchtkraft der Farbe...

Neben Biographischem gibt es an diesem Abend Briefauszüge Vincent van Goghs, einige seiner Bilder und eigens dazu komponierte Live-Musik. So entsteht kaleidoskopartig ein akustisch-visuelles Gesamtbild als Annäherung an Vincent van Gogh als Mensch und Maler…

 


▪ Stadtbücherei Düsseldorf Wersten, Liebfrauenstraße 1, 40591 Düsseldorf

 





Mittwoch, 25. Januar, 14:30 Uhr iim zentrum plus Benrath


Das Gespenst von Canterville

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Lord Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…
So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.
 Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…


 


▪ zentrum Plus Benrath, Calvinstr. 14, 40597 Düsseldorf





Donnerstag, 26. Januar, 19:00 Uhr in der Stadtbibliothek Dortmund-Brackel: 


Das Gespenst von Canterville

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Lord Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…
So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.
 Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…



▪ Stadtbibliothek Dortmund-Brackel, Oberdorfstr. 23, 44309 Dortmund






28./29. Januar: Wochenendseminar VHS Krefeld

Fortsetzungsseminar - auch für Neueinsteiger!


Literatur lebendig und gekonnt vortragen II

Ein Seminar zur Vermittlung von Grundlagen des Sprechens

Manchmal, beim Zuhören einer gut vorgelesenen Geschichte fragt man sich: Wie geht das? Woran liegt es, wenn ein Text zu "atmen" beginnt und man als Zuhörer vom Alltag abschaltet und völlig in die Geschichte eintaucht? 

Nachdem im ersten Teil des Kurses Grundlagen des Sprechens behandelt wurden, geht es diesmal weiter ins Detail: Im Zentrum werden Themen stehen wie beispielsweise die Dramaturgie einer Geschichte und die Entwicklung einer schlüssigen stimmlichen Umsetzung; das Rollenspiel, oder die Frage, wie man mit Hilfe der Stimme verschiedene Charaktere entwickeln und voneinander abgrenzen kann.So werden unterschiedliche Wege der nuancierten Erzählweise ausprobiert, Spannungsbögen entwickelt, Schauspielerisches erforscht und eingeübt - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt...

 

Das Seminar richtet sich an alle, die mit dem Vortrag von Texten, beruflich oder privat, zu tun haben; ob Literaturbegeisterte, Vorleser und Vorlesepaten, oder auch freie Mitarbeiter des Hörfunks – wer mitmachen möchte ist herzlich willkommen!

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt – Interessierte die den ersten Kurs verpasst haben sind ebenfalls herzlich willkommen; jedem wird der Einstieg ermöglicht - der Rest kommt dann durch die Übung...

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.


Kurs-Nr.: A21020

Veranstaltungsort und Beginn:

Samstag, 28. Januar von 10:00 bis 17:00 Uhr und Sonntag, 29. Januar von 10:00 bis 15:00 Uhr.


▪ VHS Krefeld, Von-der-Leyen-Platz 2, 47798 Krefeld





Spielfilm für's Ohr im Februar




Freitag, 03. Februar, 18:30 Uhr in der VHS Duisburg:


Entdecker- und Abenteuergeschichten


Expedition zum Südpol


Über den dramatischen Wettlauf zwischen Amundsen und Scott zum Südpol zu Beginn des 20. Jhd.

„Gesucht werden Männer für eine gefährliche Reise. Niedriger Lohn. Eisige Kälte. Viele Monate totaler Dunkelheit. Ständige Gefahr. Rückkehr nicht garantiert. Bei Erfolg  warten Ruhm und Anerkennung“ (New York Times 1914). So - oder so ähnlich - lauteten Zeitungsanzeigen zu einer Zeit als Reisen noch Abenteuer waren und die Dinge klar formuliert wurden - ohne jede Beschönigung. Auf diese Annonce, mit der Ernest Shackleton für eine seiner Expeditionen um Seeleute warb, meldeten sich für die 25 freien Plätze an Bord über 5000 Interessenten…
Drei Jahre zuvor fand eine der denkwürdigsten Entdeckungsreisen der modernen Polarforschung statt. Nahezu zeitgleich brachen die britische Expedition um den Forscher Robert Falcon Scott und der Norweger Roald Amundsen mit seiner Mannschaft zu einem gefährlichen Abenteuer mit ungewissem Ausgang auf: Der Eroberung des Südpols
Der an Dramatik kaum zu überbietende Wettlauf zum Südpol zwischen Scott und Amundsen vor über einhundert Jahren fasziniert weiterhin uns Nachgeborene: Die Tagebucheintragungen Scotts sind und bleiben nicht nur ein fesselndes Zeitdokument, sondern zeigen auch zu welcher Ausdauer, Beharrlichkeit und Leidensfähigkeit Menschen in Extremsituationen fähig sind...


Anmeldungen werden 
unter Tel.: 02 03 / 283 41 57 oder 0203 / 283 43 21 entgegen genommen. 

Bzw. online direkt buchbar über: https://www.vhs-duisburg.de/kurssuche/kurs/Scott-und-Amundsen-Expedition-zum-Suedpol/231SZ2201
 


▪ VHS Duisburg, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg





Mittwoch, 08. Februar, 15:00 Uhr im zentrum plus Friedrichstadt: 


Das Gespenst von Canterville

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Lord Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…
So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.
 Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…


▪ zentrum plus Friedrichstadt, Jahnstr. 47, 40215 Düsseldorf




 

Montag, 13. Februar, 16:00 Uhr im Julie-Kolb-Seniorenzentrum Marl: 


Zauber des Orients - Märchen aus 1001 Nacht

Märchen aus Tausendundeiner Nacht - man braucht nur den Titel zu hören und schon entstehen ganze Welten vor dem inneren Auge: Die Geschichte Scheherazades; Ali Baba und die vierzig Räuber; Aladins Wunderlampe - farbenfrohe Geschichten voller Fantasie, Spannung und Abenteuer, die den meisten schon seit der Kindheit im Gedächtnis haften geblieben sind…
An diesem Nachmittag gibt es eine kleine Reise durch die Märchen der 1001 Nacht und einen in sich geschlossenen Erzählzyklus voll Humor, Spannung und Faszination...


▪ Julie-Kolb-Seniorenzentrum Marl, Lipper Weg 6, 45770 Marl





Mittwoch, 15. Februar, 16:00 Uhr in der NovaVita Seniorenresidenz am Folkwang Museum: 


Zauber des Orients - Märchen aus 1001 Nacht

Märchen aus Tausendundeiner Nacht - man braucht nur den Titel zu hören und schon entstehen ganze Welten vor dem inneren Auge: Die Geschichte Scheherazades; Ali Baba und die vierzig Räuber; Aladins Wunderlampe - farbenfrohe Geschichten voller Fantasie, Spannung und Abenteuer, die den meisten schon seit der Kindheit im Gedächtnis haften geblieben sind…
An diesem Nachmittag gibt es eine kleine Reise durch die Märchen der 1001 Nacht und einen in sich geschlossenen Erzählzyklus voll Humor, Spannung und Faszination...
 


▪
▪ Nova Vita Seniorenresidenz am Folkwang Museum, Goethestr. 19, 45128 Essen







Freitag, 24. Februar, 16:00 Uhr in der NovaVita Seniorenvilla im Leoninum Bonn: 


Das Gespenst von Canterville

nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Ein altes Schloss im britischen Canterville: Seit drei Jahrhunderten spukt es hier unablässig und mancher Vorfahre des Besitzers Lord Canterville hat deshalb dauerhaft die Nerven verloren, wenn nicht sogar sein Leben…
So entschließt er sich zum Verkauf des Schlosses an den amerikanischen Gesandten Hiram B. Otis und seine Familie. Dieser zeigt sich nicht sonderlich beeindruckt und kauft das Schloss - samt Einrichtung und Geist.
 Für das Gespenst brechen schwere Zeiten an, denn mit der Familie Otis ziehen nicht nur neumodische Sitten ein - schlimmer noch - von Erschrockenheit keine Spur, setzen sie dem Geist mächtig zu…



▪ Leoninum Bonn, Noeggerathstr. 34, 53111 Bonn






Spielfilm für's Ohr im März





Mittwoch, 01. März, 15:30 Uhr in der Kursana Seniorenresidenz Krefeld:


Zauber des Orients - Märchen aus 1001 Nacht


Märchen aus Tausendundeiner Nacht - man braucht nur den Titel zu hören und schon entstehen ganze Welten vor dem inneren Auge: Die Geschichte Scheherazades; Ali Baba und die vierzig Räuber; Aladins Wunderlampe - farbenfrohe Geschichten voller Fantasie, Spannung und Abenteuer, die den meisten schon seit der Kindheit im Gedächtnis haften geblieben sind…
An diesem Nachmittag gibt es eine kleine Reise durch die Märchen der 1001 Nacht und einen in sich geschlossenen Erzählzyklus voll Humor, Spannung und Faszination...

▪ Kursana Seniorenresidenz, Hansastraße 115, 47798 Krefeld





Donnerstag, 02. März, 19:00 Uhr in der Stadtbibliothek Dortmund-Hörde:


Sherlock Holmes – Der Mazarin Stein

Ein spannender Kriminalfall des berühmten Meisterdetektivs...


Ein gestohlener Diamant, ein perfektes Imitat, zwei Schurken, Auftraggeber aus höheren Kreisen und kleine technische Hilfsmittel - dies sind einige Zutaten dieses verwickelten Kriminalfalls; was, wo, wie hingehört, wird an diesem Abend aufgelöst; Spekulationen im Vorfeld sind erwünscht…

▪ Stadtbibliothek Dortmund-Hörde, Herrmannstr. 33, 44236 Dortmund

 





18./19. März: Wochenendseminar VHS Duisburg

Fortsetzungsseminar - auch für Neueinsteiger!


Literatur lebendig und gekonnt vortragen II

Ein Seminar zur Vermittlung von Grundlagen des Sprechens

Manchmal, beim Zuhören einer gut vorgelesenen Geschichte fragt man sich: Wie geht das? Woran liegt es, wenn ein Text zu "atmen" beginnt und man als Zuhörer vom Alltag abschaltet und völlig in die Geschichte eintaucht? 

Nachdem im ersten Teil des Kurses Grundlagen des Sprechens behandelt wurden, geht es diesmal weiter ins Detail: Im Zentrum werden Themen stehen wie beispielsweise die Dramaturgie einer Geschichte und die Entwicklung einer schlüssigen stimmlichen Umsetzung; das Rollenspiel, oder die Frage, wie man mit Hilfe der Stimme verschiedene Charaktere entwickeln und voneinander abgrenzen kann.So werden unterschiedliche Wege der nuancierten Erzählweise ausprobiert, Spannungsbögen entwickelt, Schauspielerisches erforscht und eingeübt - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt...

 

Das Seminar richtet sich an alle, die mit dem Vortrag von Texten, beruflich oder privat, zu tun haben; ob Literaturbegeisterte, Vorleser und Vorlesepaten, oder auch freie Mitarbeiter des Hörfunks – wer mitmachen möchte ist herzlich willkommen!

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt – Interessierte die den ersten Kurs verpasst haben sind ebenfalls herzlich willkommen; jedem wird der Einstieg ermöglicht - der Rest kommt dann durch die Übung...

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.


Kurs-Nr.: SZ2234

Veranstaltungsort und Beginn:

Samstag, 18. März von 09:30 bis 16:30 Uhr und Sonntag, 19. März von 10:00 bis 15:00 Uhr.


▪ VHS Duisburg, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg